Vereins-Satzung

der Freiwilligen Suchtkrankenhilfe e.V.
in der geänderten Fassung
vom 26. März 2012
pdf-download

§ 1   Der Verein führt den Namen „Freiwillige Suchtkrankenhilfe e.V.“.

Er ist in das beim Amtsgericht Frankfurt/Main geführte Vereinsregister
unter der Nummer 7168 eingetragen.

Sitz des Vereins ist in: 65733 Eschborn, Gerichtsstand ist Frankfurt/Main.

§ 2   Anliegen und Zweck des Vereins ist die Abwehr der Gefahren des Alkohol- Drogen- und Medikamentenmissbrauches. Zweck des Vereins sind die Information und die Beratung sowie die begleitende Hilfe und stabilisierende Maßnahmen für Betroffene und Angehörige. Der Verein arbeitet im Verbund mit verschiedensten Institutionen, die mittelbar und unmittelbar an dem Genesungsprozess des Suchtkranken und der Angehörigen mitwirken. Das Prinzip der Freiwilligkeit ist die Grundlage aller Maßnahmen.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung (1. Ausfertigung vom 16.3.1976) in der jeweils gültigen Fassung. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele und Zwecke.

Die Mitglieder erhalten bei Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins keine Anteile des Vereinsvermögens. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.